Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

My Elements

Gehäusen mit identischen Maßen: 36x48x46 cm bei 16,5 kg stel- len keine allzu großen Anforde- rungen an vorhandenes Ladevolu- men und Körperkraft. Der 2,5 kg schwerere Aktivbass verfügt über eine zusätzliche Leistungsendstufe mit 600 Watt RMS Ausgangs- leistung. Diese werden jedoch erst in vollem Umfang abrufbar, wenn man parallel zum internen Lautsprecher via Speakon-Kabel einen der passiven Subwoofer anschließt oder alternativ über E-Connect zwei Topteile einsteckt. Die Gehäuse der Subs bestehen aus MDF (Mitteldichter Faser- platte) und sind mit schwarzem Strukturlack versehen. Weiterhin entdeckt man verrundete Kanten, CNC-gefräste Griffe und Aus- sparungen für zwei E-Connect- Flansche, einer an der Seite und einer obenauf. So können die Subs entweder liegend oder aufrecht stehend gestapelt und betrieben werden. Damit nichts verrutscht und umkippt, gibt es unten am Gehäuse jeweils vier runde Standfüße und an der Seite zwei angeschraubte Kufen, welche beim Übereinandersetzen der Boxen in passenden Ausfrä- sungen zu liegen kommen. Den hinteren Bereich der Box nehmen das Schaltnetzteil und die Class-D-Endstufe zusam- men auf einem lüftergekühlten Modul ein, dessen Bedienfläche ebenfalls von hinten zugängig ist. Neben den obligatorischen XLR-Buchsen fürs Anschließen und Weiterreichen der zu ver- stärkenden NF-Summe fällt ein Umschalter zur Systementzerrung auf. Je nachdem ob ein oder zwei Topteile vom Bass versorgt werden, nimmt das Filter eine Klangkorrektur in Form einer leichten Höhenanhebung vor. Anders als die meisten Lautspre- cherboxen besitzt die Mitten-/ Hochton-Einheit ein Gehäuse aus gezogenem Aluminiumprofil, das oben und unten mit ebensol- chen Abdeckungen verschraubt ist. Jede Einheit verfügt über vier übereinander montierte 3,5-Zoll-Breitbandlautsprecher mit zusammen 150 Watt Be- lastbarkeit. Zum Verbinden ragt an der Unterseite ein knapp 8 cm langer Rohrzapfen aus dem Gehäuse heraus, die Oberseite hingegen trägt die dazu passen- de Fassung. So schiebt man zwei oder mehr Elemente einfach zu Basis-Setup Als kleinstes System empfiehlt HK Audio zwei Tops im Zusammenspiel mit einem aktiven Bass. Zusätzlich benötigt wird die Distanzstange EP 1, um die Tops auf die erforderliche Höhe zu bringen. Wer stereofon arbeiten möchte, ver- doppelt einfach das Material. Zwar sind diese Mustersysteme akustisch besonders günstig und somit empfehlenswert. Dennoch sind dem Anwender hinsichtlich seiner Kombinationsfreude keinerlei Grenzen gesetzt: Für die kleine Sprachbeschallung im Vereinsheim Zuschauerzahl: 100/200 (stereo) Leistung: 600 Watt/1.200 Watt (stereo) Empfohlene Anwendung: Akustik, Entertaining Band, DJ 8